Bodenwischer – das sollte man beim Kauf berücksichtigen

Bodenwischer sind als praktisches Set zu erhalten, gleich mit dem passenden Eimer mit Auswring- oder Schleudermechanismus und natürlich auch als Wisch-Mopp. Für eine optimale Reinigung ist ein breiter Wischkopf sehr von Vorteil und der Schleudermechanismus sollte mit einem Knopf am Stil des Wischers ausgelöst werden können.

Für viele Dinge ist ein Bodenwischer einfach unentbehrlich, Besen oder Staubsauger können nun mal nicht alle unliebsamen Spuren entfernen. Sei es nun, dass der Hund mit nassen Pfoten über die Fliesen gelaufen ist oder ob die Kleinen Abdrücke der Gummistiefel in der Küche hinterlassen haben.

Halten die Bodenwischer ihr Versprechen?

Bodenwischer mit Eimer und Lappen

Es ist nicht immer Gold was glänzt, auch bei den Bodenwischern gibt es erhebliche Unterschiede. Ein Wisch-Set erleichtert die Hausarbeit auf jeden Fall, wenn auch alles sauber wird, ein paar Schwächen hat der Bodenwischer doch. Ein gewisses Feingefühl ist erforderlich, denn es muss ja erst mal das Wischtuch auf den Bodenwischer aufgebracht werden. Selbst bei einem Bodenwischer-Set bleiben nasse Hände nicht aus.

Vor dem Auswringen muss der Bezug erst einmal mit dem Fuß vom Wischer getrennt werden und er muss nach dem Ausspülen auch wieder eingefädelt werden. Das gestaltet sich oft schwierig, hier müssen auf jeden Fall die Hände zu Hilfe genommen werden.

Unsere Bodenwischer Kaufempfehlungen

Angebot
Leifheit Wischbezug Profi, Bodenwischer Ersatzbezug mit Spezialfasern, Wischer Ersatzbezug für...
  • Wischüberzug mit spezieller Faserzusammensetzung
  • Nur minimale Wasseraufnahme
  • Schlingenform schont den Boden
  • Ideal für Parkett, Laminat und Kork
  • Waschbar bei 60°C
Vileda Turbo 2 In 1 EasyWring & Clean Ersatzkopf Doppelpack, 2 Stück
  • Inhalt: 2 Ersatzköpfe für EasyWring & Clean und Turbo Wischmop
  • Dreiecks-Form für optimale Reinigung bis in jede Ecke
  • Einzigartige Kombination aus enorm saugfähigen Microfasern und roten Kraftfasern für optimale Schmutzaufnahme
  • Geeignet für alle Oberflächen
  • Waschbar bis 60° Grad

Wie sieht die Reinigung aus?

Gut, sauber wird alles. Das Wischer-Blatt sollte allerdings sehr breit sein, das erleichtert die Arbeit ungemein. Sehr von Vorteil ist es auch, wenn der Bodenwischer mit einem Gelenk am Stil verbunden ist, so kommt man besser unter Schränke oder Heizkörper. Schwer zugängliche Stellen sind somit gut zu erreichen.

Die richtige Nässe für jeden Boden

Die Wischer-Sets sind richtige Allrounder, ob nun Fliesen, Parkett oder Laminat verlegt ist, die Bodenwischer haben immer die richtige Feuchte. Durch die Schleuder- oder Auswringfunktion kann jeder Nutzer die Feuchte selbst bestimmen, die Funktion wird einfach mehrmals bedient. Selbst Parkett kann nur „nebelfeucht“ gewischt werden.

Beim Kauf sollte man natürlich auf den Stil achten, oft ist sogar ein Teleskop-Stil angebracht, damit die Höhe des Wischers immer wieder geändert werden kann. Außerdem muss der Bodenwischer gut in der Hand liegen und sehr einfach zu bedienen sein. Zu kurz sollte der Stil keinesfalls ausfallen, Rückenprobleme sind hier vorprogrammiert.

Beim Kauf muss man also unbedingt auf die Länge des Stils achten, eine ideale Arbeitshaltung muss auch für größere Menschen gewährleistet sein.

Auswringen oder Schleudern?

Besser ist auf jeden Fall das Schleudern, diese Modelle sind sehr gut zu handhaben und die Kraftanstrengung ist sehr gering. Manche Bodenwischer sind mit einem Fußpedal zu bedienen, was jedoch sehr umständlich ist. Ganz weit hinten landet der sogenannte Wisch-Mopp, aber auch er hat eine gute Reinigungsleistung.

Bodenwischer mit Eimer

Die meisten Putz-Systeme haben den passenden Eimer integriert, dieser ist dann mit einer Vorrichtung zum Auswringen oder zum Schleudern ausgestattet. Je nach Hersteller wird ein Fußpedal betätigt oder es ist ein Knopf am Stil des Wischers vorhanden. Das Wasser wird dann herausgeschleudert oder der Bezug wird ausgewrungen.

Manchmal muss es schnell gehen

In diesem Fall lohnt sich die Anschaffung eines Spray-Wischers, er kommt ganz ohne Eimer aus. Über dem Wischkopf befindet sich ein Wassertank, der natürlich mit Wasser und einem Reinigungsmittel befüllt sein muss. Durch einen Hebel am Griff wird das Wasser direkt auf den Boden gesprüht und man kann sofort einmal feucht durchwischen.

Doch für welches Bodenwischer System man sich auch immer entscheidet, der richtige Helfer für den Haushalt ist wirklich schnell zu finden, die Auswahl ist riesengroß. Vielleicht lohnt es sich auch einen Wisch-Roboter zu kaufen?

Stand: 18.09.2019 um 20:57 Uhr / * - Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API