Home / Körperpflege / Elektrorasierer kaufen – Das sollte man beim Rasierer-Kauf beachten

Elektrorasierer kaufen – Das sollte man beim Rasierer-Kauf beachten

Obwohl Bart tragen aktuell wohl wieder in Mode ist, gibt es doch viele Männer die sich überlegen, welchen Elektrorasierer sie kaufen sollten. Da es sich hierbei um ein Gerät handelt, das man täglich nutzt, sollte man sich schon Gedanken machen bevor man einen Elektrorasierer kaufen geht. Johann Bruecker erfand 1915 den ersten Elektrorasierer. Ein guter Rasierapparat gehört zum gepflegten Mann wie ein toller Anzug. Den richtigen Rasierer zu finden ist nicht leicht, weil die Auswahl an Elektrorasierer breit gefächert ist. Im Allgemeinen sind die Rasierer alle gleich: An einem griffigen Korpus sitzt der Scherkopf, modellabhängig betrieben mittels Akku.

Eletrorasierer kaufen – Welche Arten gibt es eigentlich?

Grob kann man die Elektrorasierer in zwei verschiedene Arten einteilen:  Rotationsrasierer und Folienrasierer. Der Rotationsrasierer ist insbesondere für große Flächen einsetzbar. Für die Komplettrasur sorgen drei flexible, rotierende Klingen. Der Folienrasierer ist perfekt zum Schneiden der Kotletten und ebenfalls für Komplettrasuren. Er liefert eine präzise Rasur durch einen tief liegenden Scherkopf, das Scherblatt darüber schützt den Benutzer vor Verletzungen.

Braun Series 7 7790cc elektrische Rasierer, mit Reinigungs- und Ladestation, Reise-Etui, silber
Braun Series 3 ProSkin 3040s Elektrischer Rasierer, Wet & Dry Rasierer mit Präzisionstrimmer,...
Braun Series 3 300s wiederaufladbarer Elektrorasierer, schwarz

Wie sollte der Elektrorasierer ausgestattet sein?

Philips OneBlade, Trimmen, Stylen, Rasieren bei Amazon kaufenIdeal ist ein Elektrorasierer mit hoher Schnittfrequenz. Das Schersystem gibt es in drei Varianten, als Scherkopf mit Klingen oder Folie. Grundsätzlich sind hier rotierende Klingen und rotierende Messer zu unterscheiden. Beide rasieren gründlich, unterscheiden sich jedoch optisch. Es gibt drei, im Dreieck installierte runde Scherköpfe oder den lang gezogenen Scherkopf. Jeder von ihnen ist mit zwei Klingen ausgestattet. Sie stellen kurze Härchen auf und trennen sie gleichzeitig ab. Scherkopf und Scherfolie sind austauschbar, denn sie nutzen sich mit der Zeit ab.

Alte Elektrorasierer-Modelle benötigen für ihren Betrieb eine Steckdose. Selbst günstige Modelle verfügen unterdessen über einen integrierten Akku. Wer meint, das Akkuladen zu vergessen, entscheidet sich sicherheitshalber für einen Rasierapparat mit Akku-Betrieb und Steckdose.

Die Akkus sind qualitativ schwankend. Lithium-Ionen-Akkus haben eine lange Lebensdauer ohne Memory Effekt. Praktisch ist, wenn die Akkus eine Schnellladeoption besitzen. Eine komplette Aufladung sollte schon 50 Minuten halten.

Rasur unter der Dusche oder über dem Waschbecken?

Elektrische Rasierer für Nass- und Trockenrasur verkaufen sich seit kurzem mit steigender Tendenz. Freunde des Duschens verbinden gerne duschen und rasieren mittels wasserdichten Rasierapparaten. Diese Wet&Dry Geräte sind unter der Dusche auch mit Rasierschaum einsetzbar, der Scherkopf ist danach bequem mit Wasser gereinigt. Wasserfeste Rasierapparate sind etwas teurer, sie lassen sich problemlos unter fließendem Wasser säubern. Viele Rasierer-Modelle weisen abnehmbare oder aufklappbare Schersysteme für die schnelle Reinigung auf. Begeisterte Nutzer geben für diesen kleinen Luxus unter der Dusche gern ein paar Euro mehr aus, wenn sie einen Elektrorasierer kaufen wollen.

Welches Zubehör bietet sich an?

Es gibt zahlreiche Zusatz-Features, die einen zusätzlichen Komfort bieten. Auch darauf sollte man achten, wenn man einen Elektrorasierer kaufen möchte. Das eingebaute LED-Display informiert über den aktuellen Akkustand und der Trimmaufsatz bringt den Bart pflegend in die richtige Form. Luxuriöse Elektrorasierer verfügen über eine Dockingstation, sie reinigt den Rasierer automatisch im kleinen Spezialbecken und lädt gleichzeitig den Akku. Die Reinigungsstation garantiert eine keimfreie, hygienische Rasur und erspart dem Benutzer die ungeliebte Arbeit der Reinigung. Allerdings ist zu bedenken, dass durch die Reinigungsstation Folgekosten für benötigte Reinigungskartuschen entstehen.

Vorteile Nachteile
  • Günstige Standard-Elektrorasierer
  • Kinderleicht zu benutzen
  • Langlebige Klingen
  • Trocken rasieren geht schneller
  • Einfaches Reinigen
  • Verwendung als Trimmer möglich
  • Nichts für weiche Barthaare
  • Hohe Folgekosten
  • Kosten für Verschleißteile des Schersystems

Fazit – Elektrorasierer kaufen

Wer einen Elektrorasierer kaufen möchte, sollten seine bisherige Rasiergewohnheiten überdenken. Die gewünschte Ausstattung und Budget sind festzulegen. Es ist zu überlegen, was der Elektrorasierer alles bieten soll. Die Folgekosten sind genau zu errechnen, Preise für Scherfolien, Schermesser und Reinigungskartuschen sind zu vergleichen. Das Angebot ist sehr abwechslungsreich, vom Anfänger-Modell bis zum Premium-Rasierer.

Es gibt so viele, unterschiedliche Aspekte, daher ist eine genaue Empfehlung unmöglich. Der Kauf eines neuen Elektrorasierers ist und bleibt eine persönliche Sache, die jeder für sich individuell entscheiden muss. Jedes Rasiererfachgeschäft unterstützt mit einer umfassenden Beratung oder Sie werfen einfach mal in unsere Bestseller-Liste der beliebtesten Elektrorasierer.

Letzte Aktualisierung am 17.02.2019 um 16:05 Uhr / * - Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API