Home / Körperpflege / Nassrasierer für Damen: Auf was sollte man beim Kauf achten?

Nassrasierer für Damen: Auf was sollte man beim Kauf achten?

Waxing, Sugaring, Epilation – neben etlichen Enthaarungsmethoden entscheiden sich die meisten Frauen für die schnellste und am wenigsten schmerzhafte Variante, nämlich die Nassrasur. Dabei ist die Auswahl des richtigen Nassrasierer für Damen nicht ganz so einfach. Von günstigen Einwegrasierern bis hin zu teuren Elektrogeräten finden sich in zahlreichen Drogerien eine Bandbreite an Produkten, die verschiedenste Versprechungen ablegen.

Dieser Beitrag soll Ihnen helfen, die für Sie richtige Entscheidung zu treffen.

Was Sie über die Nassrasur bzw. Nassrasierer für Damen wissen sollten

Nassrasierer für Damen: Auf was sollte man beim Kauf achten?

Wie auch bei allen anderen Arten von Rasuren gibt es auch bei der Nassrasur sowohl Vor- als auch Nachteile.

VORTEILE

  • gründliche Rasur
  • hygienischste Methode
  • preiswert
NACHTEILE

  • strapazierte Haut
  • Verletzungsgefahr

Mit einem Nassrasierer für Damen steht einer gründlichen Rasur nichts im Wege. Ein kleiner Tipp an dieser Stelle: Je mehr Klingen ein Rasierkopf besitzt, desto gründlicher und schneller geht die Rasur vonstatten. Ebenso sollten Sie stets in Haarwuchsrichtung rasieren, da ansonsten die Gefahr für Rötungen oder sogar Rasurbrand erhöht wird.

Die Nassrasur ist die hygienischste Methode, um eine optisch ästhetische Haut zu bekommen. Der Unterschied zur Trockenrasur liegt darin, dass durch die Anwendung von Rasierschaum, -gel oder -creme ein glatteres Rasierergebnis möglich ist.

Der Preis eines Nassrasierer für Damen bewegt sich je nach Qualität und Ausdauer des Produktes zwischen 1 bis 180 Euro. Hier geht es lediglich um Ihre persönlichen Erwartungen an ein Rasiergerät und welche Faktoren Ihnen am wichtigsten sind. Dennoch kann man grundsätzlich sagen, dass es etliche Marken gibt, die sowohl qualitativ hochwertig als auch preiswert sind.

Die Nachteile der Nassrasur mögen im ersten Moment etwas abschreckend erscheinen, jedoch lassen sich diese bei richtiger Ausführung gezielt verringern.

Wenn Sie sich in der Dusche rasieren, sollten Sie nicht sofort mit dem Rasieren beginnen, da sich Körperstellen leichter rasieren lassen, wenn sich die Poren durch das warme Wasser etwas geöffnet haben.

Obwohl viele Hersteller Rasierklingen mit eingebauten Gel oder Gelkissen produzieren, sollten Sie zusätzlich Rasierschaum, -gel oder -creme verwenden, wenn Sie ihre Haut besonders schonen und Verletzungen so gut es geht vermeiden wollen. Dabei sollten Sie auf eine regelmäßige Anwendung von Seife verzichten, da diese die Haut eher austrocknet und somit die Verletzungsgefahr erhöht wird. Ebenso sollte Sie keine stumpfen Rasierklingen verwenden, da diese die Rasur erschweren und Ihre Haut stark reizen.

Was einen guten Rasierer ausmacht

Gillette for Women Venus Swirl Rasierapparat Ein guter Rasierer weist mehrere Charakteristika auf. Um Ihnen die Suche zu erleichtern, finden Sie hier eine kurze Zusammenfassung jener Aspekte, an denen Sie sich orientieren können.

  • Körperstelle, für die ein Damenrasierer geeignet ist: Viele Rasierklingen sind universell, was bedeutet, dass diese für den ganzen Körper und speziell für Beine, Unterarmen und Intimbereich verwendet werden können. Für das Gesicht wiederum gibt es besondere Rasiergeräte, die hautschonender sind.
  • Scherköpfe: Auch bei den Scherköpfen gibt es mehrere Typen zwischen denen Sie wählen können. Bei Elektrorasierern gibt es Folien- und Rotationsrasierer wohingegen der Unterschied bei manuellen Rasierern nur darin besteht, ob die Klinge austauschbar ist oder nicht. Auch hier ist Ihre persönliche Bevorzugung gefragt.
  • Aufsätze: Hier können Sie zwischen Standard-, Trimm-, Styling- und Peeling-Aufsätzen differenzieren. Dieser zusätzliche Bestandteil macht das Rasieren noch einfacher.
  • Einfachheit der Handhabung: Um Schnitte oder andere Verletzungen zu minimieren, ist eine unkomplizierte Bedienung relevant. Ein guter Rasierer sollte Komfort sowie eine optimale Kontrolle beim Rasieren bieten.
  • Hautfreundlichkeit: Wenn Sie eine sensible Haut haben, sollten Sie insbesondere einen schonenden Damenrasierer in Erwägung ziehen. Hierbei ist auch unabhängig von der Art des Rasierers eine Behandlung vor und nach der Rasur ratsam. Um die Haut vor Feuchtigkeitsverlust zu schützen sollten Sie speziell nach der Rasur die betroffenen Körperstellen mit einer Bodylotion eincremen.
  • Einfachheit der Reinigung: Eine Säuberung des Rasierers ist nach jeder Rasur empfehlenswert, um Infektionen zu vermeiden. Deshalb sollten Sie darauf achten, dass eine gründliche Reinigung bei dem von Ihnen gewählten Rasierer ohne große Umstände möglich ist.
  • Stromversorgung, Ladezeit, Laufzeit: Wenn Sie eher zu einem Elektrorasierer tendieren, sollten Sie diesem Punkt ebenfalls Beachtung schenken. Dabei stellt sich die Frage, ob der gewünschte Elektrorasierer mit einem Batterie-, Akku- oder Netzbetrieb ausgestattet ist. Dazu kommen noch die Fragen, ob Ihr Rasierer mit oder ohne Kabel sein sollte, ob die Batterien bzw. die Ladestation in der Verpackung beinhaltet sind, wie lange die Ladezeit dauert und vieles mehr.
Philips Rasierer Ladyshave Wet & Dry HP6341/00 – Elektrischer, kabelloser Damenrasierer für...
Venus ComfortGlide Spa Breeze Rasierer mit 6 Rasierklingen, 1 Stück, briefkastenfähige Verpackung
Gillette Venus ComfortGlide Spa Breeze Frauenrasierer mit 2 Rasierklingen

Fazit – Nassrasierer für Damen

Ob Elektro-, Mehrweg- oder Einwegrasierer – wie Sie sehen gibt es unterschiedliche Vor- und Nachteile und ein weites Spektrum an Elementen, die Sie vor dem Kauf Ihres Rasierers abwägen sollten. Letztendlich ist jede Frau ein Unikat und hat dementsprechend unterschiedliche Bedürfnisse und Erwartungen bezüglich einer Ware. Bevor Sie sich also für ein bestimmtes Produkt entscheiden, sollten Sie auf jeden Fall die zur Auswahl stehenden Nassrasierer für Damen sowie deren Einzelheiten untereinander vergleichen. So können Sie dafür sorgen, dass Sie einen Überblick erhalten und schlussendlich die richtige Wahl treffen.

Quellen:

Letzte Aktualisierung am 17.02.2019 um 15:59 Uhr / * - Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API