Was ist besser Rotationszahnbürste, Schallzahnbürste oder Ultraschallzahnbürste?

Viele Menschen haben ein Problem mit ihren Zähnen. Scheinbar sind sie nie ganz so strahlend sauber und weiß, wie es häufig gewünscht wird. Es werden verschiedene Zahnpasten getestet, viele Techniken des Zähneputzens ausprobiert und etliche neue Zahnbürsten wie z.B. die Rotationszahnbürste, Schallzahnbürste oder Ultraschallzahnbürste werden auf den Markt gebracht.

Durch das große und vielseitige Angebot weiß man als Verbraucher eigentlich nicht mehr so richtig, welche Zahnbürste denn nun wirklich gut ist. Wir versuchen hier mal etwas Licht ins Dunkel zu bringen.

Rotationszahnbürste, Schallzahnbürste oder Ultraschallzahnbürste im Vergleich

Rotationszahnbürste, Schallzahnbürste oder UltraschallzahnbürsteDie Rotationszahnbürste ist wohl die elektrische Zahnbürste, die am bekanntesten und gängigsten ist. Das diese effektiver als die Handzahnbürste ist, ist wohl allgemein bekannt. Im Gegensatz zu den anderen Produkten, wie der Schallzahnbürste oder der Ultraschallzahnbürste, ist sie auch das günstigste Modell.

Durch die starke Rotation ist aber das Risiko der Verletzung am Zahnfleisch ziemlich hoch und die Bürstenköpfe müssen häufig ausgetauscht werden.

Beim Putzen mit einer Schallzahnbürste bewegt sich der Bürstenkopf nur nach links und rechts und es kommt kaum Druck auf wodurch das Zahnfleisch meist unbeschädigt bleibt. Ein Nachteil allerdings ist der Kostenfaktor. Die Schallzahnbürste an sich ist teurer, sowie auch die einzelnen Bürstenköpfe.

Das neuste Modell auf dem Markt ist die Ultraschallzahnbürste. Dieses Modell ist noch nicht sehr weit verbreitet und auch ziemlich teuer in der Anschaffung, im Allgemeinen am teuersten von allen Varianten. Mit ihrer besonderen Art der Reinigung dauert auch der Zahnputzvorgang deutlich länger als zuvor. Noch dazu wird spezielle Zahnpasta benötigt. Doch das Reinigungsergebnis ist sehr gut.

Bei Zahnfleischproblemen ist das wohl die beste Variante, auf Grund ihrer speziellen Handhabung. Der Bürstenkopf wird nur 10 Sekunden lang auf die zu reinigenden Zähne gehalten. Wegen des Ausbleibens einer rotierenden oder hin und her schwenkenden Bewegung ist dieser Vorgang sehr schonend. Ebenso für Menschen mit Zahnspangen, oder ähnliches, ist die Ultraschallzahnbürste wohl das vorteilhafteste Produkt.

Gut oder schlecht

Alle drei Produkte führen definitiv zu einem besseren Ergebnis, als die Handzahnbürste, das ist unbestritten. Aber im Grunde kann man keines der oben genannten Modelle allgemein hervorheben. Für jeden Menschen gibt es individuell eine Zahnbürste für die beste Reinigung. Entscheidend ist, ob man empfindliches Zahnfleisch hat, oder eine Zahnspange trägt. Natürlich ist auch ausschlaggebend, wie viel Geld man bereit ist für die Zahnreinigung auszugeben oder wie viel Zeit man investieren möchte. Jedes Produkt hat seine Vorteile und Nachteile für die Benutzer.