1. Startseite
  2. »
  3. Technik
  4. »
  5. Haushaltsgeräte
  6. »
  7. Die richtige Zeit zum Staubsaugen: Ab wann ist es angemessen?

Die richtige Zeit zum Staubsaugen: Ab wann ist es angemessen?

Die richtige Zeit zum Staubsaugen: Ab wann ist es angemessen?

Das Wichtigste in Kürze

Wann darf ich samstags nicht staubsaugen?

Solltest Du samstags staubsaugen, achte auf die Ruhezeiten. Lies mehr zu Mietrecht und Staubsaugen zu bestimmten Uhrzeiten…

Wann darf man staubsaugen?

Es gibt keine generelle Einschränkung, es sollten jedoch Ruhezeiten und Lärmschutzregelungen beachtet werden. Tipps zum Staubsaugen…

Wie oft darf man in einer Mietwohnung saugen?

Um die Nachbarn nicht zu stören, sollte das Staubsaugen jedoch auf das notwendige Minimum beschränkt werden.

Ab wann darf man staubsaugen? Du bist gerade in Deiner Wohnung oder Deinem Haus und möchtest den Staubsauger herausholen, um mal wieder gründlich durchzusaugen. Aber Moment mal – ist das zu dieser Uhrzeit überhaupt okay? In diesem Blogbeitrag erfährst Du, ab wann Du staubsaugen darfst, bis wann man staubsaugen darf und welche Regeln es dabei zu beachten gilt.

Ab wann ist das Staubsaugen erlaubt?

Wann Du staubsaugen solltest? Am besten zu Zeiten, die für Dich und Deine Mitbewohner am wenigsten störend sind.

Generell gilt: Das Staubsaugen ist in der Regel zu jeder Tageszeit erlaubt. Es gibt jedoch Ausnahmen, die je nach Bundesland, Stadt oder Gemeinde unterschiedlich geregelt sind. In vielen Fällen gibt es Lärmschutzverordnungen, die bestimmte Zeiten festlegen, zu denen Lärm verboten oder eingeschränkt ist.

In den meisten Fällen darfst Du jedoch auch außerhalb dieser Zeiten staubsaugen. Wenn Du Dir unsicher bist, solltest Du am besten bei Deiner Gemeinde oder Deinem Vermieter nachfragen, welche Regeln bei Dir vor Ort gelten.

Staubsaugen nach 20 Uhr? Es gibt den Mythos, dass das Staubsaugen nach 20 Uhr verboten sei. Tatsächlich gibt es jedoch keine allgemeine gesetzliche Regelung, die das Staubsaugen zu dieser Uhrzeit verbietet.

Was Du beim Staubsaugen beachten solltest

Auch wenn das Staubsaugen grundsätzlich erlaubt ist, gibt es einige Dinge, die Du dabei beachten solltest. Hier sind einige Tipps:

  • Achte auf Deine Nachbarn: Auch wenn Du grundsätzlich zu jeder Tageszeit staubsaugen darfst, solltest Du darauf achten, dass Deine Nachbarn nicht gestört werden. Wenn Du beispielsweise frühmorgens oder spätabends staubsaugst und Deine Nachbarn sich beschweren, solltest Du Rücksicht nehmen und zu anderen Zeiten saugen.
  • Verwende einen leisen Staubsauger: Es gibt spezielle Staubsauger, die besonders leise sind und somit weniger Lärm verursachen. Wenn Du Dir einen neuen Staubsauger zulegen möchtest, solltest Du darauf achten, dass er möglichst leise ist.
  • Sauge nicht zu lange: Wenn Du längere Zeit staubsaugst, kann das für Deine Nachbarn schnell störend werden. Versuche daher, das Staubsaugen möglichst kurzzuhalten und nur so lange zu saugen, wie es wirklich nötig ist.
  • Rede mit Deinen Nachbarn: Wenn Du in einem Mehrfamilienhaus wohnst, solltest Du das Gespräch mit Deinen Nachbarn suchen und sie fragen, zu welchen Zeiten es für sie am wenigsten störend ist, wenn Du staubsaugst. So könnt Ihr gemeinsam eine Lösung finden, die für alle Beteiligten passt.

Tipp: Eine gute Beziehung zu Deinen Nachbarn ist wichtig, um Konflikte zu vermeiden. Wenn Du unsicher bist, zu welchen Zeiten Du staubsaugen darfst, solltest Du das Gespräch mit Deinen Nachbarn suchen und gemeinsam eine Lösung finden, die für alle Beteiligten passt.

Wissenswertes zu Staubsaugen in der Mietwohnung

Gönn Deinen Ohren eine Pause – der Staubsauger ist kein Dauerbegleiter in Deinem Zuhause.

Wer in einer Mietwohnung lebt, muss beim Staubsaugen besonders aufpassen, um Ärger mit dem Vermieter oder den Nachbarn zu vermeiden. Hier sind einige wichtige Punkte, die Du beachten solltest:

  • Mietvertrag prüfen: Bevor Du in Deiner Mietwohnung staubsaugst, solltest Du unbedingt einen Blick in Deinen Mietvertrag werfen. Hier findest Du Informationen zu den erlaubten Zeiten und Lärmschutzverordnungen, die Du einhalten musst. Wenn Du unsicher bist, solltest Du bei Deinem Vermieter nachfragen.
  • Rücksicht auf Nachbarn: In einem Mehrfamilienhaus solltest Du Rücksicht auf Deine Nachbarn nehmen. Besonders frühmorgens oder spätabends solltest Du darauf achten, dass Du Deine Nachbarn nicht durch den Lärm des Staubsaugers störst.

Miele

Miele ist eine bekannte deutsche Marke für hochwertige Haushaltsgeräte, darunter auch Staubsauger. Miele Staubsauger zeichnen sich durch ihre leistungsstarke Saugkraft, ihre Langlebigkeit und ihre innovative Technologie aus.

  • Spezielle Regeln beachten: Manche Vermieter oder Hausverwaltungen haben spezielle Regeln zum Staubsaugen. So kann es beispielsweise vorkommen, dass das Staubsaugen nur an bestimmten Tagen erlaubt ist oder dass es einen zentralen Staubsauger gibt, den alle Bewohner nutzen müssen. Informiere Dich daher am besten bei Deinem Vermieter oder Deiner Hausverwaltung.
  • Schäden vermeiden: Beim Staubsaugen können schnell Schäden an den Wänden oder Böden entstehen. Achte daher darauf, dass Du den Staubsauger vorsichtig und nicht zu nah an den Wänden entlangführst. Wenn Du unsicher bist, solltest Du Deinen Vermieter um Rat fragen.
  • Haftung: Wenn Du beim Staubsaugen Schäden an der Wohnung oder an Gegenständen verursachst, haftest Du dafür. Achte daher besonders darauf, dass Du vorsichtig bist und keine Schäden verursachst.

Zur Uhrzeit, um in der Mietwohnung staubzusaugen

Wenn Du in einer Mietwohnung wohnst, solltest Du darauf achten, Deine Nachbarn nicht durch Lärm zu stören. Dazu gehört auch das Staubsaugen. Auch wenn es keine generelle Einschränkung gibt, wann Du staubsaugen darfst, solltest Du dennoch Rücksicht auf Deine Nachbarn nehmen.

In der Regel ist es am besten, das Staubsaugen während der normalen Tageszeiten durchzuführen. Das heißt, Du solltest vermeiden, frühmorgens oder spätabends zu saugen. Insbesondere zwischen 22:00 Uhr und 6:00 Uhr ist in vielen Mietwohnungen Nachtruhe vereinbart und Lärm sollte vermieden werden.

Wenn Du tagsüber staubsaugst, solltest Du dennoch darauf achten, Deine Nachbarn nicht durch den Lärm zu stören. Wenn Du beispielsweise in einem Mehrfamilienhaus wohnst, kannst Du mit Deinen Nachbarn sprechen und sie fragen, ob sie zu bestimmten Zeiten weniger empfindlich sind oder ob es bestimmte Tage gibt, an denen Du besser nicht saugen solltest. So kannst Du Konflikte vermeiden und eine gute Beziehung zu Deinen Nachbarn aufbauen.

Mietrecht und Staubsaugen zu bestimmten Uhrzeiten

Im Mietrecht gibt es keine allgemeingültige Regelung dazu, zu welchen Uhrzeiten Du staubsaugen darfst. Allerdings gibt es je nach Bundesland, Stadt oder Gemeinde Lärmschutzverordnungen, die bestimmte Zeiten für Ruhe vorsehen. Diese Vorschriften legen fest, in welchen Zeiträumen Lärm vermieden werden soll, um die Nachtruhe oder die Mittagsruhe nicht zu stören.

Die Zeit zwischen 22.00 Uhr und 6.00 Uhr sowie die Mittagszeit zwischen 12.00 Uhr und 14.00 Uhr gelten grundsätzlich als Ruhezeiten. Ein generelles Verbot des Staubsaugens während dieser Zeiten bedeutet dies jedoch nicht. Vielmehr muss darauf geachtet werden, dass die Lärmbelästigung auf ein notwendiges Minimum beschränkt wird.

In manchen Mietverträgen können zudem spezielle Regeln zum Staubsaugen enthalten sein, die beispielsweise festlegen, dass das Staubsaugen nur an bestimmten Tagen erlaubt ist oder dass es einen zentralen Staubsauger gibt, den alle Bewohner nutzen müssen. Informiere Dich daher am besten vorab bei Deinem Vermieter oder Deiner Hausverwaltung, welche Vorschriften zum Staubsaugen in Deiner Mietwohnung gelten.

Hinweis: Wenn Du gegen die Vorschriften zum Lärmschutz verstößt und dadurch Deine Nachbarn störst, können sie Dich unter Umständen abmahnen oder sogar die Miete mindern. Im schlimmsten Fall kann es auch zu einer Kündigung des Mietverhältnisses kommen.

Staubsaugen am Wochenende und Feiertagen

Rücksicht auf die Nachbarn: Vermeide das Staubsaugen am Sonntag und an Feiertagen.

Auch am Wochenende oder an Feiertagen kann es vorkommen, dass Du in Deiner Wohnung staubsaugen möchtest. Dabei solltest Du jedoch darauf achten, dass Du Deine Nachbarn nicht störst und Dich an eventuelle Vorschriften zum Lärmschutz hältst.

Generell gilt: Samstags Staubsaugen ist in der Regel erlaubt. Allerdings solltest Du auch hier darauf achten, dass Du Deine Nachbarn nicht durch den Lärm belästigst. Insbesondere in den frühen Morgenstunden solltest Du Rücksicht nehmen und das Staubsaugen auf spätere Stunden verlegen.

Am Sonntag und an Feiertagen solltest Du auf das Staubsaugen hingegen weitestgehend verzichten. In vielen Bundesländern sind diese Tage als Ruhetage geschützt und es gelten besondere Vorschriften zum Lärmschutz. Auch wenn das Staubsaugen grundsätzlich erlaubt sein kann, solltest Du darauf achten, dass Du Deine Nachbarn nicht störst und den Lärm auf ein notwendiges Minimum beschränkst.

In manchen Mietverträgen können auch spezielle Regeln zum Staubsaugen an Wochenenden und Feiertagen enthalten sein. Informiere Dich daher am besten vorab bei Deinem Vermieter oder Deiner Hausverwaltung, welche Vorschriften zum Lärmschutz an diesen Tagen in Deiner Mietwohnung gelten.

Bestseller Nr. 1
Philips PowerPro Compact Series 3000 Beutelloser Staubsauger – 900 W, Bodenstaubsauger mit HEPA-Filter und TriActive-Düse (FC9332/09)
Philips PowerPro Compact Series 3000 Beutelloser Staubsauger – 900 W, Bodenstaubsauger mit HEPA-Filter und TriActive-Düse (FC9332/09)
Zylinder-Vakuum 1,5 l 650 W Schwarz, Blau, Grau, Weiß; Trocken Beutellos; Allergie-Filter Zyklonal 79 dB
149,99 EUR −20% 119,99 EUR Amazon Prime

Staubsaugen mit Rücksicht

Genieße die Ruhe im Haus und lass den Staubsauger ruhen – am frühen Morgen und späten Abend.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das Staubsaugen grundsätzlich zu jeder Tageszeit erlaubt ist, es aber dennoch einige Regeln und Vorschriften zum Lärmschutz gibt, die Du beachten solltest. In vielen Fällen sind diese Regeln in den örtlichen Lärmschutzverordnungen oder im Mietvertrag festgehalten. Insbesondere in Mietwohnungen solltest Du darauf achten, Deine Nachbarn nicht durch den Lärm des Staubsaugers zu stören. Hierbei solltest Du auch auf spezielle Regeln des Mietvertrags oder der Hausordnung achten.

Wenn Du Dich an die Vorschriften zum Lärmschutz hältst und Rücksicht auf Deine Nachbarn nimmst, solltest Du in der Regel ungestört staubsaugen können. Es empfiehlt sich zudem, das Gespräch mit Deinen Nachbarn zu suchen und gemeinsam eine Lösung zu finden, die für alle Beteiligten passt.

FAQ zu Ab wann darf man staubsaugen?

Zu welcher Uhrzeit in Mietwohnung staubsaugen?

Es gibt keine generelle Regelung, zu welcher Uhrzeit Du in einer Mietwohnung staubsaugen darfst. Es sollten jedoch die Ruhezeiten gemäß örtlicher Lärmschutzverordnung oder im Mietvertrag beachtet werden.

Geht Staubsaugen nach 20 Uhr?

Es gibt keine generelle gesetzliche Regelung, die das Staubsaugen nach 20 Uhr verbietet.

Bis wann darf man staubsaugen?

Es gibt keine allgemeine Bestimmung, bis wann man staubsaugen darf.

Quellen:

Ähnliche Beiträge