Welche Alternativen zum Thermomix gibt es und lohnt sich der Kauf?

Der Thermomix ist die meist gelobte Küchenmaschine im Haus. Durch ihn wurde das Kochen komplett renoviert und ist in geselliger Runde nicht mehr wegzudenken. Das Original bewegt sich bei um die 1000 Euro. Jedoch bekommt das Original immer mehr Konkurrenz von den zahlreichen Modellen anderer Hersteller. Im Folgenden werfen wir mal einen Blick auf die Alternativen des Thermomix. Kann die Konkurrenz mithalten?

Mit einem Thermomix werden dem Benutzer zahlreiche Arbeiten abgenommen. Unter anderem erledigt ein solches Haushaltsgerät folgende Dinge:

  • wiegen der Zutaten
  • kleinschneiden
  • dünsten oder garen
  • zermahlen
  • Sahne schlagen und vieles mehr!

Alle Funktionen und Wünsche lassen sich durch einen einfachen Knopfdruck starten. Zudem können Mahlzeiten für bis zu vier oder mehr Personen gleichzeitig kreiert werden.

Die Alternativen zum Original

Alternative zum Thermomix Krups Prep & Cook HP5031 Multifunktions-Küchenmaschine
Krups Prep & Cook HP5031 Multifunktions-Küchenmaschine

Der Thermomix wurde original durch die Firma Vorwerk ins Leben gerufen. Da andere Hersteller nicht tatenlos bei dessen Siegeszug zusehen wollten, wurden einige Alternativen zu einem wesentlich günstigeren Preis entwickelt. Vorne mit dabei sind da, neben namhaften Herstellern, sogar die Lebensmittelhändler Aldi und Lidl, die es bereits mit ihrem ergänzten Sortiment vorgemacht haben.

Jedoch sollte einem klar sein, dass beim Kauf einer Billig-Maschine nicht das Originalprodukt unter der Haube steckt.

Da die Alternativprodukte meistens nur über eine Mix- und Kochfunktion verfügen, können sie nicht ganz mit dem Original mithalten. Dennoch sind die Produkte in nur wenigen Stunden schon ausverkauft und nicht mehr zu bekommen.

Preislich bewegen sich diese Küchengeräte im Bereich zwischen 200 und 300 Euro. Auf elektronische Rezepte oder Luxus-Funktionen muss hier deshalb verzichtet werden.

Konkurrenz für den Thermomix

Neben den Billig-Küchenmaschinen von Aldi und Lidl gibt es auch ein gesundes Mittelmaß, welches dem Original gefährlich nahe kommt. Die Modelle von Severin und Krups bewegen sich auf der gleichen Wellenlinie. Nichtsdestotrotz fehlen unter anderem die integrierte Waage sowie die Verbindung zum Internet, um aktuelle Rezepte herunterzuladen. Das Gerät von Krups* verfügt jedoch ebenfalls über ein durchdachtes Bedienfeld und ein Kochbuch mit zahlreichen Rezepten. Die Thermomix-Alternative von Krups bewegt sich im 600 Euro Bereich.

Der Hersteller Plawa hat zudem ein Produkt auf den Markt gebracht, welches Funktionen wie beispielsweise Garen und Kochen besitzt. Mit an Bord ist ein Bedienelement in Größe eines Smartphones. Die integrierte Speicherkarte kann mit neuen Kochrezepten ergänzt und angepasst werden. Die Konkurrenz schläft nicht und entwickelt Tag für Tag bessere Ideen, um den Thermomix, nicht nur beim Preis, in den Schatten zu stellen.

Fazit – Alternativen zum Thermomix

Die Ausführungen als auch die Preise unterschieden sich von Hersteller zu Hersteller. Dank diesen Unterschieden ist das Angebot an automatischen Küchenmaschinen sehr umfangreich. Da nicht alle die gleichen Bedürfnisse besitzen, kann jeder sein passendes Modell finden. Der größte Vorteil der günstigen Alternativen ist deren Erhältlichkeit im Handel und im Online-Shop, z.B. bei Amazon.de*.

Der Thermomix kann nur über den zuständigen Vertreter verkauft werden. Wer jedoch ab und zu mal gerne selbst Küchenarbeiten mit der Hand erledigt, dem ist der Kauf zu einer Alternativ-Küchenmaschine zu raten.

Klarstein GrandPrix • Multifunktions-Küchenmaschine • Rührmaschine • Küchenmaschine mit...
Krups Prep&Cook HP5031 Multifunktions-Küchenmaschine (1,550 Watt, bis zu 12.000 U/min, mit...
10 in 1 Thermo Multikocher Küchenmaschine mit Kochfunktion/Temperatur 1350 Watt 1.7 Liter Kochen,...

* - Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API